Die Bedeutung der vier Adventskerzen

Weihnachten und Advent sind ohne Adventskranz mit den vier Kerzen nicht vorstellbar. Das ist genauso Tradition wie die Weihnachtsmärkte in Dresden. Aber hast du dich schon mal gefragt, was die einzelnen Adventskerzen eigentlich für eine Bedeutung haben und warum wir zur Adventszeit jeden Adventssonntag das Licht einer neuen Kerze entzünden?
Werbung

Mit dem Gutscheincode "Versandkostenfrei" entfallen im Shop Gut-Knut ab 10 EURO MBW die Versandkosten!

Weihnachten und Advent sind ohne Adventskranz mit den vier Kerzen nicht vorstellbar. Das ist genauso Tradition wie die Weihnachtsmärkte in Dresden. Aber hast du dich schon mal gefragt, was die einzelnen Adventskerzen eigentlich für eine Bedeutung haben und warum wir zur Adventszeit jeden Adventssonntag das Licht einer neuen Kerze entzünden?

Die Adventskerzen sind christliche Symbole und sollen die Vorfreude auf die Geburt von Jesus Christus zum Ausdruck bringen. Das geschieht zuallererst dadurch, indem das Licht mit jeder weiteren Kerze immer heller und größer wird. Jedes Kerzenlicht erinnert so an die Auferstehung von Jesus Christus als Symbol für das ewige Leben.


Erst seit Ende des 19. Jahrhunderts ist der Adventskranz ein traditioneller Brauch der Adventszeit und nimmt mit seiner Symbolik einen hohen Stellenwert in Kirchen, Gemeinden und Familien ein.

Ursprünglich stammt die Idee des Adventskranzes mit den vier symbolischen Kerzen von Johann Hinrich Wichern, einem Theologen und Erzieher. Dieser entwarf zur Erheiterung für Straßenkinder einen Adventskranz mit vier großen und 20 kleinen Kerzen, damit diese spielerisch alle Tage bis Heiligabend abzählen konnten.

Warum hat der Adventskranz vier Kerzen?

Bedeutung der vier Adventskerzen
Vier Adventskerzen

Nachdem im 19. Jahrhundert noch 24 Kerzen den Adventskranz zierten, wurde die Anzahl von der Kirche aus Gründen der Sparsamkeit nach dem ersten Weltkrieg auf vier reduziert. Außerdem wurde der Adventskranz dann nicht mehr aus Holz gefertigt, sondern aus Tannenzweigen hergestellt. Denn Holz benötigte man für handfestere Dinge.


Stollen backen wie ein Dresdner Bäcker im Advent

Alter Brauch gegen das Böse in der Welt

Aus dem alten Brauch, die Lichter als Symbol der Hoffnung und zur Abwehr des Bösen anzuzünden, hat jede einzelne Kerze mit der Zeit ihre ganz besondere Bedeutung gewonnen: 

1. Kerze:

Die erste Adventskerze stellt die Kerze der Prophezeiung dar und ist das Symbol für die Ankunft Jesu Christi.

2. Kerze:

Die zweite Adventskerze ist die Kerze des Friedens und steht für die Geburt Jesu.

3. Kerze:

Die dritte Adventskerze ist die Kerze der Freude und strahlt mit ihrem Licht das Symbol der Herzlichkeit und Herrlichkeit dar.

4. Kerze:

Die vierte Adventskerze stellt die Kerze der Liebe dar und ist mit ihrem Licht ein Zeichen für die Liebe Gottes und seinen einzigen Sohn.

*Bei Gut-Knut findest Du Partnerlinks zu verschiedenen Onlineshops. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten käüfen. Mehr Infos zu Partnerlinks:  Hier findest Du die Liste meiner Partner.


Angebot Adventskerzen

Ein großes Angebot an Adventskerzen findest Du auf Amazon.

Weihnachten und Advent sind ohne Adventskranz mit den vier Kerzen nicht vorstellbar. Das ist genauso Tradition wie die Weihnachtsmärkte in Dresden. Aber hast du dich schon mal gefragt, was die einzelnen Adventskerzen eigentlich für eine Bedeutung haben und warum wir zur Adventszeit jeden Adventssonntag das Licht einer neuen Kerze entzünden?
Angebot von Adventskerzen auf Amazon

Post vom Bäckermeister wöchentlich in Deinem Postfach!

Rezepte, Tipps und Tricks

Datenschutzerklärung.

Das Leben ist zu kurz, um schlechtes Brot zu essen!

Benutzerbild von Knut Richter

Knut Richter

Mein Name ist Knut Richter. Schon als Teenager habe ich in der Backstube mitgeholfen und dann Bäcker gelernt. Seit 1990 bin ich Bäckermeister. Ich lebe in Dresden und beschäftige mich bereits seit 21 Jahren mit Webdesign und Bloggen.

Meine erste Homepage habe ich im Jahr 2001 für eine Pension erstellt, die diese auch heute noch hat. Seit dem bin ich auch Blogger. Seit 2007 arbeite ich mit WordPress. Ich bin ein SEO und Affiliate - Marketing - Spezialist der sich alles im Selbststudium beigebracht hat.

Auf gut-knut.de mache ich alles selbst. Fotografieren, Texte schreiben, Webdesign, SEO und so weiter.

Gut-Knut ist praktisch die Quintessenz aus meiner Arbeit als Bäcker und meinem Hobby, dem Schreiben und Gestalten einer Homepage. Neudeutsch nennt man das Solopreneur. Ich verbinde hier meine Leidenschaft zum Backen mit meiner Affinität zum Online-Marketing.

Du benötigst meine Expertise oder hast Fragen? Dann melde Dich bei mir. Entweder über das Kontaktformular auf dieser Seite oder unter Telefon: 0162 5181062

(Das Wort Solopreneur setzt sich aus den beiden Begriffen „solo“ (allein) und „Entrepreneur“ (gestaltender Unternehmer) zusammen. Es bezeichnet eine Person, die unternehmerisch handelt, also Chancen erkennt und mutig ergreift – und das allein und ohne Team.)

Empfohlene Artikel

Skip to content