Brot selber backen - Brotkasten und rundes Roggenbrot
Wie Du Zuhause in knapper Zeit ein richtig gesundes Brot für Deine Familie bäckst.
Auch Du kannst Dein Brot zu Hause backen
Auch Du kannst Dein Brot zu Hause backen

Zu Hause Brot backen ist etwas wunderbares. Vor allem ist ein frisch zu Hause gebackenes Brot einfach nur lecker!

Werbung

Mit dem Gutscheincode "Versandkostenfrei" entfallen im Shop Gut-Knut ab 10 EURO MBW die Versandkosten!

Wenn ich eine Scheibe frisches Brot mit Butter, und vielleicht noch einer guten Scheibe Salami drauf habe, brauche ich nichts anderes mehr. Der Duft, das Aroma, das knacken der Kruste beim reinbeißen und der kompromisslose Geschmack eines guten Brotes, ist etwas einzigartiges. Dazu noch ein guter Schluck Wein oder Bier – Und die Welt ist perfekt…

Mein Weg zum Bäcker

Der Beruf des Bäckers gilt als einer der traditionellsten Handwerksberufe und ist mit viel Handarbeit verbunden. Ich habe ab 1984 Bäcker gelernt und arbeite seit dem fast ununterbrochen im Beruf. Schon als Kind habe ich in den Schulferien in Grünberg bei der Bäckerei Böhme gearbeitet. Dort wird auch bis heute mit einer vorbildlichen Qualität gearbeitet, die schwer zu toppen ist.

Seit 1990 bin ich Bäckermeister. Zwar ohne eigene Bäckerei, aber immer mit Leib und Seele dabei. So backe ich auch zu Hause zur Freude von Familie und Nachbarn leckeres Brot.

Lange Tradition des Brot backens

Das Bäckerhandwerk gibt es schon ewig. Schon die alten Ägypter (2650–2000 v. Chr.) kannten die Funktionsweise von Sauerteig und stellten mindestens 16 verschiedene Sorten Brot her. Es erfüllt einen Bäcker wie mich mit Stolz solch ein traditionelles Handwerk auszuüben, in dem Wertschöpfung eine große Rolle spielt und tatsächlich etwas erschaffen wird, das den Menschen echten Mehrwert bietet.

Leider hat die Wertschätzung für gutes handgemachtes Brot durch die Billigproduktion und Aufbackstationen der Industrie sehr nachgelassen. Aber auch das Bäckerhandwerk, besondere industriell herstellende Filialbetriebe mit aus der Tüte-Fertig-Mehlen, haben dem Vorschub geleistet.

Roggenbrot knetet man am besten mit der Hand
Roggenbrot knetet man am besten mit der Hand

Wertschätzung für Bäcker und das Bäckersterben

Die Wertschätzung für Bäcker und deren Produkte lässt heute leider oft sehr zu wünschen übrig. Das ist meiner Meinung nach auch der Hauptgrund für die schlechte Bezahlung von Bäckern. Brot und Brötchen werden von der Industrie als Massenprodukt vermarktet. Das hinterlässt Spuren!

Bäcker-Nostalgie

Unter Nostalgie verstehe ich eine vom Unbehagen an der Gegenwart ausgelöste, von Sehnsucht erfüllte Gestimmtheit. Viele Dinge die es mal beim Bäcker gab sind überlebt. Zum Beispiel auch die Hausbäckerei.

Die Hausbäckerei hat mich schon als Kind zum Bäcker gebracht. Damals war es üblich, dass insbesondere der Stollen mit den eigenen leckeren Zutaten beim Bäcker gebacken wurde. Da zog dann meine Mutter mit dem Leiterwagen zum Bäcker und hat am Nachmittag den eigenen Stollen abgeholt. Für uns Kinder war das eines der Top-Ereignisse vor Weihnachten.

Vor dem backen-Auch Du kannst Dein Brot zu Hause backen
Auch Du kannst Dein Brot zu Hause backen

Das geht heute vor allem aus rechtlichen Gründen nicht mehr. Aber wir können ja immer noch zu Hause backen, was immer noch für alle in der Familie ein Erlebnis ist!

Mein Gedanken-Spruch dazu ist: Lasset uns am Alten, so es gut ist halten, aber auf dem alten Grund, Neues schaffen jede Stund!

Back Dein Brot zu Hause selbst

Der Hauptunterschied zwischen dem Brot backen zu Hause und dem in der Bäckerei ist vor allem die Technik und die Menge die gebacken wird. Aber eins gilt immer und überall:

Wasser + Mehl + Hefe + Salz = Brot oder Brötchen

Brot-Hand-Werk – Was braucht man um ein Brot zu backen?

Man braucht zwar eine gewisse Lernzeit. Doch mit jedem frisch gebackenem Brot wirst Du besser. In der Zeit, wo der Brotteig ruht, kannst Du Dich seelisch stärken. Mit einem Buch, einer Unterhaltung mit Freunden, bei Deiner Lieblingsmusik.

Ein Brot komplett selbst herstellen, vom Mehl versäuern zum Teig, mit Gare in die richtige Form mit der richtigen Gare in den richtig temperierten Ofen – das muss man lernen und immer wieder machen! Ich zeige Dir gern wie es geht, damit Du auch Deinen persönlichen Genussmoment erleben kannst!

Wenn Brot backen schnell gehen muss

Bei Menschen, die jeden Tag Leistung bringen müssen, ist die Zeit oft knapp. Oft können sie den Weg zum Handwerksbäcker nicht machen. Statt dessen wird dann auf industriell, mit künstlich hinzugefügten Enzymen, Glukosesirup, modifiziertem Weizen, hergestelltes Brot zurückgegriffen. Doch das muss nicht sein!

Kastenbrot Roggenvollkorn
Kastenbrot Roggenvollkorn

Ein Beispiel für einen Quereinsteiger ist Lutz Geißler. Er hat als Hobbybäcker angefangen, und ist heute einer der Brotexperten im deutschsprachigen Raum. Soweit musst Du es nicht treiben um ein gutes Brot zu backen. Aber es zeigt was möglich ist.

Brotbackexperten wie Lutz Geißler haben viel mehr für eine gute Brotbacktradition getan, als mancher Backbetrieb. Dabei ist Lutz Geißler gelernter Diplom-Geologe, also Geowissenschaftler. Heute nennen ihn viele den “Brotpapst”.

Man muss nicht zum Superexperten werden um sein Brot selbst zu Hause zu backen. Das meiste was Du benötigst, um Brot zu backen, hast Du schon in Deiner Küche!

Mit wenig Zeit zum guten Brot

Zwar braucht es am Anfang mehr Zeit ein Brot herzustellen. Aber das kannst Du mit einer schnell lernbaren Routine stark verkürzen. Denn die meiste Zeit ist bei einem Brotteig Ruhezeit. Ich muss dem Brot nicht beim garen zusehen (Obwohl das cool aussieht!) Und der Ofen bäckt das Brot ohne mich. Da kann ich mich daneben setzen und ein Buch lesen. Lutz Geißler zeigt in seinem Brotseminar wie es geht!

Brot selber backen ist cool

Weissbrot und Brötchen- Auch Du kannst Dein Brot zu Hause backen
Weißbrot und Brötchen- Auch Du kannst Dein Brot zu Hause backen

Rezepte zum nachbacken findest Du hier: https://gut-knut.de/rezeptsuche/

*Bei Gut-Knut findest Du Partnerlinks zu verschiedenen Onlineshops. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten käüfen. Mehr Infos zu Partnerlinks:  Hier findest Du die Liste meiner Partner.


Post von Knut - wöchentlich in Deinem Postfach!

Einmal die Woche das aktuellste von Gut-Knut.de.

Datenschutzerklärung.

Benutzerbild von Knut Richter

Knut Richter

Mein Name ist Knut Richter. Schon als Teenager habe ich in der Backstube mitgeholfen und dann Bäcker gelernt. Seit 1990 bin ich Bäckermeister. Ich lebe in Dresden und beschäftige mich bereits seit 21 Jahren mit Webdesign und Bloggen.

Meine erste Homepage habe ich im Jahr 2001 für eine Pension erstellt, die diese auch heute noch hat. Seit dem bin ich auch Blogger. Seit 2007 arbeite ich mit WordPress. Ich bin ein SEO und Affiliate - Marketing - Spezialist der sich alles im Selbststudium beigebracht hat.

Auf gut-knut.de mache ich alles selbst. Fotografieren, Texte schreiben, Webdesign, SEO und so weiter.

Gut-Knut ist praktisch die Quintessenz aus meiner Arbeit als Bäcker und meinem Hobby, dem Schreiben und Gestalten einer Homepage. Neudeutsch nennt man das Solopreneur. Ich verbinde hier meine Leidenschaft zum Backen mit meiner Affinität zum Online-Marketing.

Du benötigst meine Expertise oder hast Fragen? Dann melde Dich bei mir. Entweder über das Kontaktformular auf dieser Seite oder unter Telefon: 0162 5181062

(Das Wort Solopreneur setzt sich aus den beiden Begriffen „solo“ (allein) und „Entrepreneur“ (gestaltender Unternehmer) zusammen. Es bezeichnet eine Person, die unternehmerisch handelt, also Chancen erkennt und mutig ergreift – und das allein und ohne Team.)

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Skip to content