Rezept für Dresdner Osterbrot

Rezept zum Osterbrot selber backen
Osterbrot pinit

Osterbrot Rezept

Rezept für Dresdner Osterbrot

Vorbereitungszeit 30 mins Zubereitungszeit 60 mins Ruhezeit 60 mins Gesamtzeit 2 hrs 30 Min.
Schwierigkeit: Anfänger Portionen: 3

Beschreibung

Das süße Gebäck ist nicht nur sehr lecker, sondern hat auch eine sehr lange Tradition. Das ursprüngliche Osterbrot erinnert sehr an die Stollen aus der Weihnachtszeit, jedoch ohne das typische Stollengewürz und den damit einhergehenden kennzeichnenden Geschmack.

Zutaten für drei Osterbrote a 400g

Zubereitung

  1. Zubereitung des Dresdner Osterbrotes

    Zubereitung des Dresdner Osterbrotes

    Zuerst das Mehl in eine Schüssel sieben und eine kleine Vertiefung aufheben. Anschließend die Hefe in der Milch auflösen und vorsichtig in die Mulde gießen. Nun etwas Mehl sanft in die Flüssigkeit einarbeiten und ca. 10 Minuten stehen lassen.

    Im Anschluss alle restlichen Zutaten, außer die Rosinen bzw. Sultaninen zufügen und daraus einen glatten Teig kneten. Jetzt die Rosinen bzw. Sultaninen einarbeiten. Nun kann der Teig zu einer Brotform modelliert und auf einem mit Backpapier belegten Backblech solange gehen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Anschließend bei 180° Umluft 40-45 Minuten backen.

    Für die Glasur aus dem Puderzucker mit Zitronensaft eine Glasur anrühren. Das Osterbrot auf einem Gitter etwas abkühlen lassen und schließlich mit der Glasur bestreichen.

    Osterbrot vor dem backen
Schlagwörter: Osterbrot

Backen mit Gut-Knut.de

Probier das doch mal -

pinit
Add a review
Add a question
Min

Share it on your social network

Skip to content